Jugend und Konsum

Medienpaket rund um das Thema \"Jugend, Konsum, Schulden\"
Jugend und Konsum
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Fachgebiet: Geografie und Wirtschaftskunde, Lebenskunde
(Bild: © dolgachov/iStock/Thinkstock)
Der Jugendliche im Wirtschaftsleben
4651144
Online
00:16:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Oberstufe, Berufsschule/PTS, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung
Einsatz: Berufsorientierung, Berufsschulen, Büro / Handel / Finanzen, Büro / Handel / Finanzen, Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Freizeitwirtschaft / Sport, Freizeitwirtschaft / Sport, Geografie und Wirtschaftskunde, Verschiedenes, Volkswirtschaft, Wirtschaften privat
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2006

Kurzbeschreibung:
Der Film befasst sich mit Wünschen von Jugendlichen und erklärt den Unterschied zu Bedürfnissen. Er zeigt am Beispiel des so genannten Trendscouts auf, dass sich Jugendliche im Visier von Marken- und Unternehmensstrategien und der Werbung befinden. Der Jugendliche als Wirtschaftsfaktor und seine Kaufkraft wird thematisiert. Der Film erklärt Geschäftsfähigkeit und beschränkte Geschäftsfähigkeit, zeigt auf wann ein Kaufvertrag zustande kommt und wann er schwebend unwirksam ist. Ebenso geht er auf den Taschengeldparagraphen ein. Er weist auf Schuldenfallen wie Ratenkauf oder Handyverträge hin, warnt vor teuren 0900er- und 0190er-Nummern und gibt ein einfaches Beispiel von Aufbau und Funktion eines Finanzplanes für das Taschengeld eines Jugendlichen. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit den Formen des Sparens.
Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Knapp bei Kasse
4651608
Online
00:16:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung
Einsatz: Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Hauswirtschaft, Konsumgesellschaft, Lebenskunde, Verschiedenes, Verschiedenes
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2005

Kurzbeschreibung:
Bereits jeder fünfte Jugendliche in den alten Bundesländern und jeder siebte in den neuen Ländern ist verschuldet, 1989 war es nur jeder zwanzigste. Die Schuldenfalle schnappt immer früher zu. Diese Entwicklung zum Anlass nehmend zeigt der Film häufig vorkommende Probleme von Jugendlichen im Umgang mit Geld: Die Klassensprecherin hat es schwer, in der 9b von jedem den Beitrag für eine gemeinsame Feier einzutreiben. Dadurch kommt die Klasse auf die Idee, einige Freiwillige eine Woche lang mit der Kamera zu begleiten, um herauszubekommen, wo das Geld herkommt und wo es bleibt.
Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Mit Geld umgehen: Schuldenfalle Onlineshopping
4653775
Online
00:18:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS
Einsatz: Berufsschulen, Büro / Handel / Finanzen, Geografie und Wirtschaftskunde, GW - Oberstufe, Konsumgesellschaft, Leben und Wirtschaften, Lebenskunde, Sonstiges, Volkswirtschaft, Werbung, Wirtschaften privat
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2015

Kurzbeschreibung:
Das Internet ist allgegenwärtig, die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Konsum verlagert sich aus den Geschäften heraus auf das Laptop, Tablet oder Smartphone. Auf diesen Geräten ist der nächste kostenpfl ichtige Kauf nur einen Klick weit entfernt.
Zahlungsmöglichkeiten wie "per Kreditkarte" oder "per Rechnung" vereinfachen den Bestell- und Kaufvorgang, das Gefühl des realen Geldausgebens geht verloren. Jugendliche sind Manipulationen oft schutzlos ausgeliefert, schnell stecken sie tief im Schuldensumpf. Der Film zeigt die Geschichten von Karla und Luis, die in die Schuldenfalle tappen, aber mit Unterstützung von Eltern und Beratern den Weg aus der Schuldenfalle heraus finden. Zur Vertiefung des Themas steht umfangreiches Arbeitsmaterial zur Verfügung.
Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Was passiert, wenn ich meine Schulden nicht bezahlen kann?
4652548
Online
00:17:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Erwachsenenbildung
Einsatz: Erwachsenen-/Lehrerfortbildung, Geografie und Wirtschaftskunde, Verschiedenes, Wirtschaften privat
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2012

Kurzbeschreibung:
Jugendliche befriedigen ihre Bedürfnisse häufig auf Pump. Die Angebote sind vielfältig: Kredite, telefonieren, einkaufen im Laden oder online auf Rechnung oder in Raten. Doch was passiert eigentlich, wenn man nicht bezahlen kann? Das Medium zeigt die Folgen von Verschuldung wie Mahnwesen, Inkasso- und gerichtliche Mahnverfahren sowie SCHUFA-Einträge und private Insolvenz auf. Der Film stellt die Schuldenfalle in ihrer ganzen Konsequenz dar. Er zeigt, wie Bedürfnisse im sozialen Umfeld der Jugendlichen geweckt und durch Werbung gesteuert werden. Anhand von Beispielen aus der Alltagswelt der Jugendlichen werden Wege in die Überschuldung und deren schwerwiegenden Folgen geschildert. Es werden den betroffenen Jugendlichen aber auch Lösungen aufgezeigt, wie Rückzahlungsvereinbarungen oder die Möglichkeit der Schuldnerberatung.
Zusatzmaterial: Lernmodule; Bildergalerie; Linkliste; Arbeitsblätter; Kommentartext; Glossar.
Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
Kaufhaus: Die Tricks der Kaufhäuser
4652331
Online
00:45:10
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe
Einsatz: Berufsorientierung, Berufsschulen, Büro / Handel / Finanzen, Büro / Handel / Finanzen, Kultur / Sprachen / Gesellschaft, Politische Bildung, Soziales, Unterrichtsmittel/-medien, Verschiedenes
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen der ältesten deutschen Warenhauskette um zu erfahren, wie Warenhäuser funktionieren. Warum gibt es in Kaufhäusern so gut wie keine Fenster? Wie funktioniert eine Rolltreppe? Außerdem wird die Logistik eines Kaufhauses unter die Lupe genommen. Mit welchen Tricks arbeiten Verkaufspsychologen, um uns zum Kauf zu animieren? Die Plastiktüte wird etwas genauer betrachtet. Zusatzmaterial: 6 Arbeitsblätter; 4 interaktive Arbeitsblätter.
Zusatzmaterialien:
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Details schließen
nach oben
Spartipps für jedermann!
5501228
BildungsTV
00:05:00
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Oberstufe, Jugendarbeit
Einsatz: Geografie und Wirtschaftskunde, Konsumgesellschaft, Lebenskunde, Wirtschaften privat
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Willst du dir auch mal etwas leisten können und hast aber kein Glück im Lotto? Dann bleibt dir wohl oder übel nichts anderes übrig, als zu sparen. Natürlich ist das nicht immer leicht. Fortgehen, Klamotten, Freunde, Handy, Make-Up ... das alles kostet Geld. Aber wahrscheinlich können wir uns alle an der Nase packen: Manchmal gibt man schon Geld unnötig aus.

Warum es klug ist, vielleicht auf das eine oder andere zu verzichten, sagen dir Sänger Manuel Ortega, Tatort-Kommissar Harald Krassnitzer und Sportreporter Edi Finger jun.. Ob nun am Sparbuch, im Sparschwein oder altmodisch in der Matratze: Sparen ist wichtig! Das meinen auch die Stars!
Details schließen
Schuldenfallen
5501227
BildungsTV
00:05:26
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Eignung: Oberstufe, Jugendarbeit
Einsatz: Konsumgesellschaft, Lebenskunde, Soziale Aspekte, Wirtschaften privat
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
"Das einzige was man ohne Geld machen kann, sind Schulden". Das sagte schon Karl Pisa, ein österreichischer Politiker, und er hatte Recht. Viel zu leicht ist es, Schulden zu machen. Du hast dir sicher auch schon mal den einen oder anderen Euro bei deinen Eltern oder Freunden geliehen und nicht mehr zurückgegeben.

"Ist mir wurscht" denkst du dir? Solltest du aber lieber nicht. Denn du bist schneller in der Schuldenfalle als dir lieb ist. Wir zeigen dir die typischen Schuldenfallen auf und geben dir Tipps, wie du dem Teufelskreis fernbleiben kannst.
Details schließen
nach oben