Dem Käse auf der Spur

Dem Käse auf der Spur
Um Medien nutzen zu können müssen Sie sich einloggen
Mediennummer: 4801581
Medienart: Online
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS, Erwachsenenbildung
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2022
Zeit: 00:46:02

Kurzbeschreibung:
Käse gehört zu Österreich wie die Löcher zum Emmentaler. Doch warum eigentlich? Und welche Käsesorten gibt es, wie können sie konsumiert werden und wie hergestellt? Würde man die Österreicherinnen und Österreicher fragen, welches Lebensmittel hierzulande besondere Bedeutung hat, wäre der Käse mit Sicherheit ganz vorne mit dabei. Denn die heimische Esskultur definiert sich zu einem guten Teil über den Käse – und das zu Recht. Von Alpkäse über Gouda, Camembert und Cottage Cheese bis hin zu Topfen: Die Palette an Käsesorten in Österreich ist unglaublich vielfältig. Genauso bunt sind auch die unterschiedlichen Herstellungsverfahren, die schlussendliche Verwendung des meist gelben Lebensmittels in der Küche und vor allem die Geschmacks- und Geruchserlebnisse, die ein Stück Käse auslösen kann.
Wie es der Begriff Esskultur bereits suggeriert, hat der Käse nicht nur auf dem österreichischen Teller eine besondere Bedeutung, sondern ist auch Teil der hiesigen Kultur. Dies hat sich dank der Alpen entwickelt. Denn Käse ist im Prinzip Milch in fester und konzentrierter Form. Demnach war früher, als die Infrastruktur noch nicht so ausgebaut war wie heute, Käse eine einfache Möglichkeit, die Milch von der Alm ins Tal zu führen und sie haltbar zu machen.