Land schafft Leben - Podcast #100: Wer nichts weiß, muss alles essen

Land schafft Leben - Podcast #100: Wer nichts weiß, muss alles essen
Um Medien nutzen zu können müssen Sie sich einloggen
Mediennummer: 4801445
Medienart: Online
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS, Erwachsenenbildung
Einsatz: Allgemeines, Berufsorientierung, Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Ernährungslehre, Gemeinschaft, Geografie und Wirtschaftskunde, Gesundheit, Gesundheit, GW - Oberstufe, Gütererzeugung, Hauswirtschaft, Konflikte, Konsumgesellschaft, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Leben und Wirtschaften, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebenskunde, Lebensmittel, Politik, Tourismus, Umweltschutz, Volkswirtschaft
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2022
Zeit: 01:09:37

Kurzbeschreibung:
„Wer nichts weiß, muss alles essen“ feiert die unglaubliche einhundertste Podcast-Folge! Ein perfekter Anlass für Hannes Royer und Maria Fanninger, die unzähligen Fragen unserer Hörerinnen und Hörer zu beantworten. Wie sieht es in Österreich mit der Versorgungssicherheit aus? Wer bestimmt den Marktpreis? Was ist das Alleinstellungsmerkmal der österreichischen Landwirtschaft? Die beiden liefern nicht nur ausführliche Antworten, sondern widmen sich diesen Themen auch durchaus kritisch - allerdings nicht, ohne einen optimistischen Blick in die Zukunft unserer Lebensmittelproduktion zu werfen. Denn auch wenn die steigenden Rohstoffpreise das Leben von Produzenten und Konsumenten gerade gleichermaßen schwer machen, ist sich das Vorstandsduo einig, dass die aktuellen Herausforderungen eine Chance für uns alle sein können. Auch wenn aktuell situationsbedingt wieder mehr Menschen zu billigeren Produkten greifen, ist für Hannes Royer klar: „Jetzt heißt es für alle, durchhalten, auch für die Biobauern, und für die, die sich auf Tierwohl spezialisiert haben. Der grundsätzliche Trend, von dem bin ich zu 1.000 Prozent überzeugt, der lässt sich nicht aufhalten.“ Hör rein!