Land schafft Leben - Podcast #73: Schwein: Eine Frage der Haltung

Land schafft Leben - Podcast #73: Schwein: Eine Frage der Haltung
Um Medien nutzen zu können müssen Sie sich einloggen
Mediennummer: 4801317
Medienart: Online
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung
Einsatz: Allgemeines, Berufsorientierung, Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Ernährungslehre, Geografie und Wirtschaftskunde, Gesundheit, Gesundheit, GW - Oberstufe, Gütererzeugung, Hauswirtschaft, Konsumgesellschaft, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Leben und Wirtschaften, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebenskunde, Lebensmittel, Lebensräume, Politik, Rohstoffe und Energie, Säugetiere, Umweltschutz, Volkswirtschaft
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2021
Zeit: 00:00:00

Kurzbeschreibung:
Die Situation der Schweinebranche wirkt festgefahren: Der gesellschaftliche Druck wächst und wächst, doch die Bäuerinnen und Bauern können diesem kaum gerecht werden, ohne an Rentabilität einzubüßen. Dabei sei es allerhöchste Zeit, die Schweinewirtschaft von Grund auf neu zu denken, sagt Eduard Zentner im neuen Podcast: „Wenn wir die Jungen jetzt nicht mit neuen Konzepten abholen, dann werden wir nicht eine junge Generation haben, sondern eine verlorene.“ Die gute Nachricht: Es gibt solche Konzepte. Alternative Eiweißträger, neue Stallsysteme und andere Schweinerassen können dazu beitragen, Herausforderungen wie die hohe Emissionsbelastung zu lösen. Was braucht es also? Die Zusammenarbeit von Vieh- und Pflanzenbauern, von Klimatologen und Politikern, sagt der Leiter der Abteilung Tierhaltungssysteme, Technik und Emissionen an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Sein Appell gilt hier auch ganz klar der Wissenschaft: „Hier müssen Kräfte gebündelt werden – in ganz Europa!“ Für Hannes Royer und seinen Podcastgast müssen neue Haltungssysteme vor allem eines mit sich bringen: mehr Tierwohl. Hör‘ rein und erfahre, wie die österreichische Schweinewirtschaft konkurrenzfähig bleiben kann und wie Tier und Mensch davon gleichermaßen profitieren.