Land schafft Leben - Podcast #58: Es geht um 387 Milliarden Euro

Land schafft Leben - Podcast #58: Es geht um 387 Milliarden Euro
Um Medien nutzen zu können müssen Sie sich einloggen
Mediennummer: 4801244
Medienart: Online
Eignung: Mittelstufe, Oberstufe, Berufsschule/PTS, Erwachsenenbildung, Sonstige
Einsatz: Berufsorientierung, Berufsschulen, Biologie/Umweltkunde, Ernährungslehre, Geografie und Wirtschaftskunde, Gesundheit, Gesundheit, Gütererzeugung, Hauswirtschaft, Konflikte, Konsumgesellschaft, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Land- und Forstwirtschaft / Tiere / Pflanzen, Leben und Wirtschaften, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebens-und Genussmittel / Ernährung, Lebenskunde, Lebensmittel, Lebensraum Österreich, Lebensräume, Politik, Rohstoffe und Energie, Umwelt / Energie / Rohstoffe, Umwelt / Energie / Rohstoffe, Umweltschutz, Volkswirtschaft, Weltwirtschaft
Sprache: Deutsch
Produktionsjahr: 2021
Zeit: 00:00:00

Kurzbeschreibung:
„Die Landwirtschaft muss Leistung erbringen, wenn sie Zahlungen erhalten will“: Wenn der Leiter der Sektion Landwirtschaft im Bundesministerium seinen Weg in unser Podcaststudio nach Schladming findet, dann unterbricht Hannes Royer das Heuen nur zu gerne. Zu viele Fragen gibt es an seinen Gast Johannes Fankhauser, vor allem, wenn es um das liebe Geld geht. Ein aktuell besonders heißes Thema: die GAP, also die Gemeinsame Agrarpolitik der EU, die gerade neu beschlossen wird und in deren Rahmen EU-weit jährlich 387 Milliarden Euro an die Landwirtschaft vergeben werden. Aber warum wird unsere Landwirtschaft überhaupt subventioniert? Lebensmittel leistbar zu machen, war einst der Grundgedanke der GAP. Heute geht es um sehr viel mehr. „Die Qualität muss besser werden: die der Landwirtschaft, aber auch die Qualität der Lebensmittel und unseres Einkaufs- und Essverhaltens“ – die Liebe zur Landwirtschaft lässt die beiden Hannes trotz der Brisanz des Themas immer wieder auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Hör‘ rein, denn die GAP geht uns alle an!