Experimento | 10+: A2 Wir speichern Wärme

Experimento | 10+: A2 Wir speichern Wärme
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Mediennummer: 2000017
Medienart: SP

Kurzbeschreibung:
Das Medienpaket "A2 Wir speichern Wärme - Vom Wasserspeicher zur Salzschmelze" enthält die Anleitungen zum Experiment für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler. Alle Fragen zum Experiment werden in einem separaten Lösungsblatt beantwortet.
Ergänzend sind weiterführende Medien wie DFU-Arbeitsblätter oder eine Linkliste zum Themenkomplex des Experiments enthalten.

Hinweise:
- Bei allen Experimenten wurden die in Deutschland gültigen Sicherheitsvorschriften berücksichtigt. Zusätzlich sollten Sie auf (bundes-)länderspezifische Sicherheitsvorschriften achten. So ist z. B. in Nordrhein-Westfalen die Verbrennung von Zucker nur in geschlossenen Systemen oder im Abzug erlaubt.
- Die Anleitungen stammen aus Experimento, dem Bildungsprogramm der Siemens Stiftung. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Medienportal unter "Experimento: Medien rund ums Experimentieren".
- Alle in den Anleitungen genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber:

Copyright: © Siemens Stiftung 2015. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.
Paketinhalt Alle öffnen
Phasendiagramm von Wasser 2100378 Phasendiagramm von Wasser
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Diagramm:
p-T-Diagramm des reinen Wassers. Die Linien geben an, bei welcher Temperatur und welchem Druck die Phasen fest, flüssig und gasförmig miteinander im Gleichgewicht stehen. Nur am Tripelpunkt sind alle drei Phasen im Gleichgewicht, sonst sind es maximal zwei.

Das Diagramm enthält neben den Gleichgewichtskurven (Schmelzdruckkurve, Sublimationskurve, Dampfdruckkurve) auch die Druck- und Temperaturangaben für Schmelz-, Siede-, Tripel- und kritischen Punkt.
Achtung: Die Achsen des Diagramms sind nicht maßstabsgetreu gezeichnet.

Hinweise und Ideen:
In diesem Diagramm spiegelt sich auch die Dichte-Anomalie des Wassers (im festen Zustand niedrigere Dichte als im flüssigen Zustand) wider: Die Schmelzdruckkurve weist eine negative Steigung auf. Grund für die Dichte-Anomalie sind die Wasserstoffbrückenbindungen.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Dampfmaschine, Diagramm, Energie, Turbine
Details schließen
Thermische Energie 2100503 Thermische Energie
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Diagramm:
Formeln für die thermische Energie von Gasen sowie die Temperaturabhängigkeit der zugehörigen molaren Wärmekapazität bei konstantem Volumen.

Die thermische oder innere Energie eines Stoffs ist die Summe der Bewegungsenergien seiner Atome bzw. Moleküle. Diese Energie ist als Temperatur messbar. Führt man dem Stoff Wärme zu, steigt die Teilchengeschwindigkeit und damit die Temperatur. Bei molekularen Gasen kann die Wärmezufuhr zusätzlich zur translatorischen Bewegung die Anregung anderer Bewegungsformen (Rotation und Schwingung) hervorrufen. Dies drückt sich im stufenförmigen Verlauf der molaren Wärmekapazität aus (Diagramm rechts). Die molare Wärmekapazität eines Stoffs gibt an, wie viel Energie man zuführen muss, um 1 mol eines Stoffs um 1 °C zu erhöhen. Für gasförmige Stoffe gilt: Falls die Gasteilchen sich nur linear bewegen (Translation), ist die Wärmemenge, die zugeführt werden muss, um das Gas um 1 °C zu erhöhen, konstant 3R/2. Im Fall molekularer Gase fangen die Moleküle ab einer bestimmten Temperatur an zu rotieren. In diesem Bereich (linearer Anstieg im Diagramm) muss man mehr Energie zuführen, um die Temperatur um 1 °C zu erhöhen, da die Energie nicht nur in die translatorische Bewegung geht, sondern auch in die Anregung der Rotation. Sind alle Teilchen in Rotation versetzt, so ist die Energie, die zugeführt werden muss, um die Temperatur um 1 °C zu erhöhen, wieder konstant 5R/2. Der Anstieg beim Übergang von Rotation nach Schwingung lässt sich analog erklären.

Hinweise und Ideen:
Die Übersichtsgrafik fasst das Thema Wärmeenergie am Beispiel Gase zusammen. Ausführliche Erläuterungen und Erläuterungen zur Wärme in Feststoffen findet man im Leitfaden "Was ist Energie?".

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Diagramm, Energie, Energieerzeugung, Kraftwerk, Physik, Wärme
Details schließen
Aggregatzustände und Phasenübergänge 2100655 Aggregatzustände und Phasenübergänge
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Grafik, interaktiv (mit Animationen):
Die Aggregatzustände und Phasenübergängen von Stoffen werden veranschaulicht und mithilfe von Fotos bzw. Realfilmen am Beispiel n-Butan verdeutlicht.

Das Tafelbild bietet eine allgemeine Übersicht über die Aggregatzustände und Phasenübergänge von Stoffen. Es werden Animationen der Aggregatzustände im Teilchenmodell gezeigt und die jeweiligen Zustände werden durch Fotos veranschaulicht. Ausgewählte Phasenübergänge werden mithilfe von Realfilmen verdeutlicht.

Hinweise und Ideen:
n-Butan ist leicht zu beziehen als Feuerzeug- oder Campinggas. Sein Schmelzpunkt liegt bei ?138,3 °C, sein Siedepunkt bei ?0,5 °C.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH unter Verwendung von Medien von: Christian Herdt und mit freundlicher Unterstützung von Dr. Kristina Hock und Edith Karaghiosoff vom Department Chemie der Ludwig-Maximilians-Universität München

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand
Details schließen
Phasendiagramm von Wasser 2100881 Phasendiagramm von Wasser
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Diagramm, interaktiv:
p-T-Diagramm des reinen Wassers. Die Linien geben an, bei welcher Temperatur und welchem Druck die Phasen fest, flüssig und gasförmig miteinander im Gleichgewicht stehen. Nur am Tripelpunkt sind alle drei Phasen im Gleichgewicht, sonst sind es maximal zwei.

Das Diagramm kann interaktiv - einzeln oder komplett - beschriftet werden. Auch die Beschriftung von Hand am interaktiven Whiteboard ist möglich.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Dampfmaschine, Diagramm, Energie, Turbine
Details schließen
Stoffeigenschaften und Teilchenmodelle 2100948 Stoffeigenschaften und Teilchenmodelle
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Multiple-Choice-Test:
Zwanzig Fragen zum Thema. Antworten sind vorgegeben, die Richtigen sind anzukreuzen. Pro Frage können eine oder mehrere Antworten richtig sein.

Der Test kann auf zwei Arten durchgeführt werden.
- Jede Antwort wird gleich geprüft. Bei falscher Antwort ist eine Wiederholung möglich.
- Alle Antworten werden erst am Ende des Tests geprüft.

Am Ende des Tests können falsche Antworten verbessert werden.
Sind alle Fragen richtig beantwortet, besteht die Möglichkeit, eine personalisierte Urkunde auszudrucken.

Hinweise und Ideen:
Der zweite Bearbeitungsmodus eignet sich für besonders für "Schnelldurchgänge".


Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH (Autor: Dieter Arnold)

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Wärme
Details schließen
A2 Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher? (DFU-Arbeitsblatt 3 Lösung) 2101167 A2 Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher? (DFU-Arbeitsblatt 3 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "A2 Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher? (DFU-Arbeitsblatt 3)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher? (DFU-Arbeitsblatt 3) 2101168 A2 Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher? (DFU-Arbeitsblatt 3)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
DFU-Arbeitsblatt:
Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Bildsequenz / Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.


Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet die Methoden-Werkzeuge Bildsequenz und Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.
Die Bildsequenz dient dazu, das richtige Erfassen und Wiedergeben der zeitlichen und logischen Reihenfolge von Ereignissen zu trainieren. Der Lückentext dient zur Wiederholung und Zusammenfassung eines Themengebiets. Er eignet sich auch zur Binnendifferenzierung.
Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Zum Einzeichnen des Diagramms muss die Datei ausgedruckt werden.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wasser als effektiver Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung) 2101170 A2 Wasser als effektiver Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 2 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "A2 Wasser als effektiver Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 2)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wasser als effektiver Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 2) 2101171 A2 Wasser als effektiver Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 2)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
DFU-Arbeitsblatt:
Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Bildsequenz / Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.


Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet die Methoden-Werkzeuge Bildsequenz und Lückentext nach Josef Leisen und Heinz Klippert.
Die Bildsequenz dient dazu, das richtige Erfassen und Wiedergeben der zeitlichen und logischen Reihenfolge von Ereignissen zu trainieren. Der Lückentext dient zur Wiederholung und Zusammenfassung eines Themengebiets. Er eignet sich auch zur Binnendifferenzierung.
Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Zum Einzeichnen des Diagramms muss die Datei ausgedruckt werden.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wasser als Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung) 2101172 A2 Wasser als Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 1 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "A2 Wasser als Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 1)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wasser als Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 1) 2101173 A2 Wasser als Wärmespeicher (DFU-Arbeitsblatt 1)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
DFU-Arbeitsblatt:
Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Bildsequenz nach Josef Leisen und Heinz Klippert.


Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Wortliste nach Josef Leisen und Heinz Klippert.
Die Bildsequenz dient dazu, das richtige Erfassen und Wiedergeben der zeitlichen und logischen Reihenfolge von Ereignissen zu trainieren.
Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Zum Einzeichnen des Diagramms muss die Datei ausgedruckt werden.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wie das Wärmekissen Wärme speichert (DFU-Arbeitsblatt 4 Lösung) 2101174 A2 Wie das Wärmekissen Wärme speichert (DFU-Arbeitsblatt 4 Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen DFU-Arbeitsblatt.

Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen DFU-Arbeitsblatt "A2 Wie das Wärmekissen Wärme speichert (DFU-Arbeitsblatt 4)", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wie das Wärmekissen Wärme speichert (DFU-Arbeitsblatt 4) 2101175 A2 Wie das Wärmekissen Wärme speichert (DFU-Arbeitsblatt 4)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
DFU-Arbeitsblatt:
Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Bildsequenz / Satzmuster nach Josef Leisen und Heinz Klippert.


Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet die Methoden-Werkzeuge Bildsequenz und Satzmuster nach Josef Leisen und Heinz Klippert.
Die Bildsequenz dient dazu, das richtige Erfassen und Wiedergeben der zeitlichen und logischen Reihenfolge von Ereignissen zu trainieren. Das Satzmuster eignet sich vor allem für lernschwache Schülerinnen und Schüler, da sie durch die Vorgaben der einzelnen Satzteile sehr stark gelenkt werden. Die Schülerinnen und Schüler können damit eine korrekte Anwendung der Fachsprache üben.
Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Wichtig: Bei mehrzeiligen Eingabefeldern können die vorgegebenen Linien ignoriert werden. Sie verschwinden, sobald das Eingabefeld verlassen wird.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Fremdsprache, Wärme
Details schließen
A2 Wir speichern Wärme (Lehreranleitung) 2101176 A2 Wir speichern Wärme (Lehreranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:
Inhaltliche Hintergrundinformationen und praktische Hinweise zur Durchführung des Experiments "Wir speichern Wärme - Vom Wasserspeicher zur Salzschmelze". Es umfasst vier Teilexperimente.

Das Experiment setzt sich aus vier Teilexperimenten zusammen:
- Wasser als Wärmespeicher - Nicht nur der Tee wird kalt
- Wasser als effektiver Wärmespeicher - Wasser kann länger warm bleiben, wenn ?
- Wärme für kalte Finger - Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher?
- Wie das Wärmekissen Wärme speichert - Ein Salz, mal fest, mal flüssig

Die Geräte und Materialien reichen für die parallele Durchführung in acht Schülergruppen. Werden alle Teilexperimente in der vorgeschlagenen Abfolge durchgeführt, bilden sie eine Grundlage für eine Lerneinheit zum Thema Wärme, Wärmespeicherung, Temperatur, Phasenumwandlung (Aggregatzustände), Schmelzwärme und Latentwärme.

Hinweise:
- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien.
- Alle in der Anleitung genannten Materialien müssen selbst im Handel beschafft werden. Einzelne Experimentiermaterialien können auch im Onlineshop des Lehrmittelherstellers Arnulf Betzold GmbH unter www.betzold.de/experimento kostenpflichtig bezogen werden.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Rechteinhaber: Dr. Lutz Stäudel, Prof. Dr. Rita Wodzinski für die Siemens Stiftung

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Schlagwörter: Aggregatzustand, Energie, Wärme
Details schließen
A2 Wir speichern Wärme (Linkliste) 2101177 A2 Wir speichern Wärme (Linkliste)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Linkliste:
Weiterführende Informationen zum Experiment "A2 Wir speichern Wärme - Vom Wasserspeicher zur Salzschmelze".

Die Links können zur Vorbereitung bzw. zur Vertiefung des Experiments aus "Experimento | 10+" eingesetzt werden.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Schlagwörter: Aggregatzustand, Wärme
Details schließen
A2 Wir speichern Wärme (Lösung) 2101178 A2 Wir speichern Wärme (Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler.


Das Lösungsblatt enthält Musterantworten auf alle Fragen, die in der Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler gestellt werden. Die Antworten sind z. T. sehr kurz, oft nur stichwortartig. Je nach Lernziel müssen sie noch durch zusätzliche Erarbeitung aus Lehrbüchern und ggf. Recherchen im Internet ergänzt und vertieft werden!
Ebenso wird auf die Auswertungen zu den einzelnen Teilexperimenten eingegangen, aber nur dort, wo sich erfahrungsgemäß Schwierigkeiten ergeben könnten.
Nähere Informationen finden Sie in der zugehörigen Experimentieranleitung "A2 Wir speichern Wärme (Schüleranleitung)", die auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.


Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Rechteinhaber: MediaHouse GmbH

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Schlagwörter: Aggregatzustand, Energie, Wärme
Details schließen
A2 Wir speichern Wärme (Schüleranleitung) 2101179 A2 Wir speichern Wärme (Schüleranleitung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Experimentieranleitung zu Experimento | 10+:
Ausführliche Anweisungen und Fragen für Schülerinnen und Schüler zur Durchführung des Experiments "Wir speichern Wärme - Vom Wasserspeicher zur Salzschmelze". Es umfasst vier Teilexperimente.

Das Experiment setzt sich aus vier Teilexperimenten zusammen:
- Wasser als Wärmespeicher - Nicht nur der Tee wird kalt
- Wasser als effektiver Wärmespeicher - Wasser kann länger warm bleiben, wenn ?
- Wärme für kalte Finger - Ist das Wärmekissen ein Wärmespeicher?
- Wie das Wärmekissen Wärme speichert - Ein Salz, mal fest, mal flüssig

Zu jedem Teilexperiment erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen Überblick über die zu verwendenden Materialien sowie Sicherheitshinweise. Darauf folgt die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Versuchsdurchführung. Im Anschluss daran werden die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre Beobachtungen zu notieren. Anhand von konkreten Fragen wird auf die Auswertung der Versuchsergebnisse hingeführt. Zum Abschluss werden vertiefende Fragen zum Experiment gestellt (Lösungsblatt für die Lehrkraft vorhanden).

Hinweise und Ideen:
- Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise in der Anleitung sowie die für Ihre Schule geltenden Sicherheitsrichtlinien und besprechen Sie diese mit den Schülerinnen und Schülern.
- Diese Schüleranleitung gibt es auch als MS-Word-Datei.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Rechteinhaber: Dr. Lutz Stäudel, Prof. Dr. Rita Wodzinski für die Siemens Stiftung

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international

Schlagwörter: Aggregatzustand, Energie, Wärme
Details schließen
Energiespeicherung 2101576 Energiespeicherung
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Sachinformation:
Überblick über großtechnisch nutzbare Energiespeicher, klassifiziert nach der gespeicherten Energieform.

Es werden nur die Energiespeicher aufgeführt, die bereits jetzt eine größere praktische Bedeutung oder ein hohes Potenzial für die Zukunft haben.
Die Speicher sind nach folgenden Energieformen klassifiziert: thermisch, mechanisch, chemisch, elektrisch und magnetisch.

Hinweise und Ideen:
Diese Sachinformation ist eine Auskopplung aus dem Leitfaden "Regenerative Energien" für die Lehrkraft, der auch auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Energieversorgung, Erneuerbare Energie, Ökologie, Umwelt (allgemein), Umweltschutz
Details schließen
Phasenübergänge im Teilchenmodell 2101858 Phasenübergänge im Teilchenmodell
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Arbeitsblatt:
Wie wirkt sich im Teilchenmodel die Zu- bzw. Abfuhr von Wärme auf den Zustand eines Stoffes aus?

Die Schülerinnen und Schüler sollen eine Übersichtstabelle füllen, in der die charakteristischen Größen für Phasenübergänge einzutragen sind. Für jede Zeile der Tabelle ist der Name des Phasenübergangs vorgegeben. Folgendes ist zu ergänzen:
- von Aggregatzustand
- nach Aggregatzustand
- Anziehungskraft
- Temperatur.

Ergänzend werden vier Verständnisfragen zu Phasenübergängen gestellt.

Hinweise und Ideen:
Diese PDF-Datei ist als Formular gestaltet. Sie kann elektronisch ausgefüllt und abgespeichert werden. Wichtig: Bei mehrzeiligen Eingabefeldern können die vorgegebenen Linien ignoriert werden. Sie verschwinden, sobald das Eingabefeld verlassen wird.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Atom
Details schließen
Phasenübergänge im Teilchenmodell (Lösung) 2101859 Phasenübergänge im Teilchenmodell (Lösung)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Lösungsblatt:
Zum gleichnamigen Arbeitsblatt

Hinweise und Ideen:
Nähere Informationen finden Sie beim zugehörigen Arbeitsblatt "Phasenübergänge im Teilchenmodell", das auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Atom
Details schließen
Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+ 2101869 Pädagogisch-didaktische Einführung Experimento | 10+
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Handreichung:
Informationen für die Lehrkraft zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht.

Die Lehrkraft erhält eine pädagogisch-didaktische Einführung zum Einsatz von Experimento | 10+ im Unterricht. Die meist unaufwändigen Freihandversuche können fächerübergreifend durchgeführt werden, sie eignen sich als Einstieg in ein neues Thema oder zur Übung des bereits Gelernten. Sie haben aktuellen Alltagsbezug, unterstützen selbstständiges, kompetenzorientiertes Lernen und sind für verschiedene Altersstufen geeignet.

Bibliografie: Siemens Stiftung

Rechteinhaber: Siemens Stiftung

Lizenz: © Siemens Stiftung 2015. CC BY-SA 4.0 international
Details schließen
Wärme, Enthalpie und Entropie 2102178 Wärme, Enthalpie und Entropie
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Sachinformation:
Die Bedeutung der Begriffe Wärme, Enthalpie und Entropie sowie die zugehörigen Formeln im Überblick.

In der Physik, Thermodynamik und der Chemie sind neben der Energie die Größen Wärme, Enthalpie und Entropie von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, das Verhalten von Prozessen vorherzusagen.

Hinweise und Ideen:
Überblicksinformation für die Schülerinnen und Schüler.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Energie
Details schließen
Wärmekapazität 2102180 Wärmekapazität
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
Sachinformation:
Die Wärmekapazität wird als physikalische Stoffgröße eingeführt und das zugehörige Messverfahren, die Kalorimetrie, vorgestellt.

Zuerst wird eine allgemeine Definition der Wärmekapazität gegeben. Dann wird auf die Sonderstellung der Wärmekapazität von Wasser eingegangen und ein Messverfahren für Wärmekapazitäten, die sog. Kalorimetrie, vorgestellt. Zuletzt wird auf die Bedeutung der Wärmekapazität für Wärmespeicher hingewiesen.

Fächer: Chemistry, Physics, Technology, Chemie, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: MediaHouse GmbH

Copyright: © Siemens Stiftung 2012. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Aggregatzustand, Wärme, Wasser
Details schließen
Würfelspiel zu Energieexperimenten (DFU-Arbeitsblatt) 2102183 Würfelspiel zu Energieexperimenten (DFU-Arbeitsblatt)
Aktion nur möglich, wenn Sie eingeloggt sind.
HIER einloggen.
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
DFU-Arbeitsblatt:
Zu den Experimentieranleitungen zum Thema "Energie" für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Würfelspiel nach Josef Leisen und Heinz Klippert.


Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den Deutschsprachigen Fachunterricht (DFU) bzw. für den sprachsensiblen Fachunterricht entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Würfelspiel nach Josef Leisen und Heinz Klippert.
Das Würfelspiel motiviert zur Wiederholung und führt zur Festigung von gelernten Fachbegriffen und -inhalten.
Sprachschwache Schülerinnen und Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.

Fächer: Biology, Chemistry, Physics, Technology, Biologie, Chemie, Deutsch für Kinder anderer Muttersprache, Physik

Bibliografie: Siemens Stiftung

Urheber: Dr. Wolfgang Ose für die Siemens Stiftung

Copyright: © Siemens Stiftung 2013. Alle Rechte vorbehalten. Nur verfügbar für registrierte Nutzer.

Schlagwörter: Fremdsprache
Details schließen